Painting by Elizabeth Peyton, Source/Quelle: http://ginavivinetto.files.wordpress.com/2008/10/jarvis7lw.jpg

Elizabeth Peyton


 

OHP

„Elizabeth Peyton’s endearing, jewel-like portraits are frequently, and transparently, 
based on photographic ephemera: newspaper images, film stills, vintage black-and-white prints. 
Her own snapshots, taken over the last two decades (…).“ (Textauszug der Webseite)
 

 
 

  • Arbeitsblätter „Meine ‚Sehr Wichtigen Personen‘ mit dem Pinsel streiche(l)n“ (= VIP), gerne in mehreren Farben (z.B. wie in echt) (Johnny Depp, Louise Bourgeois, Bela B, Ina Müller, Tocotronic-Sänger):
  • Textblatt „Elizabeth Pexton – Ghost“, kurze Zusammenfassung zu Peyton’s Malerei (Schreibfehler des Namens, muss Peyton heißen) über die Ausstellung „Ghost“, 2011, in den Opelvillen (Quelle: portalkunstgeschichte.de)
 
 
 
 
 
image
 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s